Vereinigung Chiemgauer Mineralien- und Fossilienfreunde Traunstein e.V.
Vereinigung Chiemgauer Mineralien- und FossilienfreundeTraunstein e.V.

Spenden an soziale Einrichtungungen

Auch in diesem Jahr konnte unsere Vereinigung wieder soziale Einrichtungen durch eine Spende unterstützen.

So gingen

an den Hospizverein Traunstein/Berchtesgadener Land

ein Betrag von                                                                    1.000,00€

und an die Pidinger Werkstätten für den begleitenden

Dienst  ein Betrag von                                                           750,00€

Vereinsausflug am 20. und 21. Mai 2017

,,Sehens- und Wissenswertes, Kulinarik, viel Spaß und jede Menge gute Gespräche - all das an einem Wochenende in Wien und Umgebung!

Nach einer ca. viereinhalbstündigen sehr angenehmen Fahrt erreichten wir mit unserem Reisebus am Samstag, den 20. Mai planmäßig gegen 11.00 Uhr das Naturhistorische Museum der Donaumetropole.

Zunächst stand eine ca. einstündige Führung durch die Schauräume der Mineralogie auf dem Programm. Die Ausführungen der Geologin, welche gut über Funkkopfhörer verfolgt werden konnten, waren sehr umfangreich und fachlich kompetent. Die Exponate der Mineralogie des NHM und das NHM selbst sind wirklich absolut sehenswert.

Im Anschluss an die Führung hatte jeder Teilnehmer Zeit zur freien Verfügung. Viele nutzten diese um die weiteren ebenfalls sehr empfehlenswerten Abteilungen des Museums zu erkunden, einige schnupperten auch das Großstadtflair Wiens.

Als man sich pünktlich um 17.00 Uhr an der Bushaltestelle wieder traf, waren sich Alle einig: „Wien ist eine Reise wert!“

Nach einer kurzen Busfahrt erreichten wir unsere Unterkunft, das „Ökotel“ in Korneuburg. Die Unterkunft kann zwar sicherlich keinen Architekturpreis gewinnen, aber dafür war die Unterbringung samt Frühstück absolut in Ordnung.

Gegen 19.00 Uhr starteten wir dann zum Heurigenabend beim Weingut Fischer in Hagenbrunn. Bis 23.00 Uhr ließ es sich hier bei einer ausgezeichneten Bewirtung aushalten.

Am nächsten Morgen fuhren wir wie immer, pünktlich wie geplant, gegen 8.30 nach Maissau um dort zunächst die Amethyst-Welt zu besichtigen. Die Ausstellungsräumlichkeiten hatten noch nicht geöffnet als wir eintrafen und so hatte man Zeit die nähere Umgebung der Amethyst-Welt kurz zu Fuß zu erkunden. Einige wenige konnten sogar Amethyst-Scherben auf einem Schotterhaufen, welcher wahrscheinlich von einer Probebohrung stammt, finden. Im Foyer der Amethyst-Welt konnte man Kaffee trinken, aber auch jede Menge Geld für Schmuck, Mineralien und Maissauer Amethyste ausgeben. Die Führung durch die Ausstellungsräumlichkeiten samt Multimedia-Show war insbesondere für uns Mineralienfreunde ein echtes Highlight. Besonders der in die Ausstellung integrierte überdachte Teil des Amethystganges hat uns schwer beeindruckt. Hier wurde richtig Aufwand betrieben. Auch bei diesem Teil unseres Wochenendausfluges möchte man nicht ausschließen irgendwann einmal wieder herzukommen.

Essen und Trinken hält Leib und Seele gesund. Getreu diesem Motto ließen wir dann ein Mittags-Brunch im Stiftwirtshaus in Maissau über uns ergehen. Lecker!

Die letzte Ausflugsstation war sodann das Krahuletz-Museum in Eggenburg. Mineralogie, Archäologie, Kulturgeschichte, Naturwissenschaften, …. sind nur einige Themenbereiche, welche dieses durchaus sehenswerte Museum beherbergt.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck ging es dann gegen 15.30 Uhr zurück mit dem Bus in Richtung Heimat. Gegen 20.00 Uhr verließen die letzten Teilnehmer dann den Bus in Traunstein.

Ein toller Ausflug!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Günter Helbig