Vereinigung Chiemgauer Mineralien- und Fossilienfreunde Traunstein e.V.
Vereinigung Chiemgauer Mineralien- und FossilienfreundeTraunstein e.V.

„Von Sammlern für Sammler“

Das ist auch in diesem Jahr wieder das Motto unserer Mineralien- und Fossilienbörse in der Aula der Berufsschule 1

in Traunstein in der Wasserburger Straße am Sonntag,

den  11. November 2018 von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

 

Die Sonderschau umfasst zwei Schwerpunkte.

Zum einen geht es um Quarz und da speziell um das Thema

                   „Gwindeln und andere Spezialitäten“

aus der Sammlung von Dr. Robert Hauser und zum anderen

um

„Fossilien aus dem Eozän von Salzburg bis Bad Tölz“

aus der Sammlung von Kurt Kment.

Außerdem zeigt Kurt Kment  fossile Reste eines Fischsauriers aus dem unteren Lias des Karwendel.

 

Das Angebot auf den Tischen, Exponate aus Nah und Fern, wird begeistern.

Ein Besuch lohnt sich allemal!

Ausflug nach Salzburg am 03. Oktober 2018

Ziel der Fahrt war die Mineralien- und Fossiliensammlung

im Erzstift St. Peter in Salzburg. Seit dem letzten Besuch vor

6 Jahren hatte sich einiges getan. So waren viele neue Exponate

hinzugekommen. Zum Beispiel eine Sammlung von hervorragenden Gipskristallen aus allen Teilen der Erde.

 

Nach der Einführung und Erläuterung der Geschichte der Ausstellung durch Herrn Norbert Urban konnten wir uns ganz dem Zauber der ausgestellten Mineralien hingeben.

 

Am Nachmittag ging es dann wieder zurück und alle waren wir

begeistert von dem, was wir gesehen und erfahren hatten.

 

Vereinsausflug am Sonntag, den 24. Juni 2018

                      in den Oberpinzgau 

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 trafen sich die Vereinsmitglieder und Freunde zu einer Fahrt in den Oberpinzgau.

Pünktlich um 7.30 Uhr ging es los. Das erste Ziel war  das Heimatmuseum in Bramberg mit seiner hervorragenden Mineralienausstellung. Dort wurde die Gruppe von Erwin Burgsteiner, dem Obmann der Pinzgauer  Mineraliensammler, herzlichst begrüßt. Die ausgestellten Exponate, aber auch die architektonische Gestaltung der Räume begeisterten die Mineraliensammler aus Traunstein. Dazu kam, dass Erwin Burgsteiner zu jedem der markanten Funde aus den Venedigertälern auch die entsprechenden Geschichten wußte. Der Vormittag verging viel zu schnell.

Nach dem Mittagessen beim Senningerbräu ging es zum zweiten Ziel, dem Nationalparkhaus in Mittersill. Hier gab es eine interessante Ausstellung über die Hohen Tauern, ihre Entstehung und das Leben in dieser Region, zu besichtigen. Manch einer entdeckte dabei Gebiete, die er selbst schon begangen hatte, oder, die es noch zu begehen gäbe. Bei Kaffee und Kuchen klang dann dieser erlebnisreiche Tag aus und alle waren sich einig,

                    es war wieder eine gelungene Fahrt.

Spendenübergabe beim Hospizverein Traunstein

Auch in diesem Jahr konnte wieder eine Spende

in Höhe von                                                                     1.300,00 €

an den Hospizverein in Traunstein übergeben werden.

Günter Helbig, Horst Schneider und Frau Steinbacher bei der Spendenübergabe
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Günter Helbig